• Europe

Foundation Metaverse Europe Positionspapier zu Metaverse und Nachhaltigkeit von Cosima Gulde  (Original in English, automatically translated version)

Der Einfluss des Metaverse auf die Ziele für nachhaltige Entwicklung der UN: Eine Perspektive der Stiftung Metaverse Europa

Abstract:

In diesem Beitrag wird untersucht, wie das Metaverse, eine komplexe virtuelle Welt, die mit der Realität verbunden ist, im europäischen Kontext zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) beitragen kann. Wir untersuchen zwei Hauptaspekte des Metaverse: Consumer Metaverse und Industrial Metaverse, und ihr Potenzial, Nachhaltigkeit, Wirtschaftswachstum und sozialen Fortschritt voranzutreiben. Das Papier bietet wichtige Einblicke und Empfehlungen für europäische politische Entscheidungsträger und Stakeholder, um das Metaverse für eine nachhaltigere Zukunft zu nutzen.

I.Einführung

Das Metaverse, eine neuartige Verschmelzung virtueller Welten und erweiterter Realitäten, stellt ein dynamisches, vernetztes Ökosystem dar. Es entzieht sich derzeit einer eindeutigen Definition, zeichnet sich aber durch seine Interoperabilität, seinen sozialen Charakter, seine Beständigkeit und die Integration komplementärer Technologien wie VR, AR, KI und ML aus (Fraunhofer-Institut, o.J.).

Die Vereinten Nationen haben 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) als Rahmen für globale (einschließlich europäische) Nachhaltigkeits- und Entwicklungsinitiativen aufgestellt. Diese Ziele zielen gemeinsam darauf ab, nachhaltigen Frieden, Wohlstand und den Schutz unseres Planeten zu fördern. Entscheidend ist, dass „Technologie, Wissenschaft und Kapazitätsaufbau“ die wichtigsten Säulen für die Verwirklichung der SDGs sind (UN, Abteilung für wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten, n.d.). Die Einführung und Verbreitung umweltfreundlicher Technologien im Rahmen einer grünen Wirtschaft ist eng mit verschiedenen Elementen und Mitteln zur Umsetzung der SDGs verbunden. Insbesondere kann die Technologie die Kosten für die Verwirklichung der SDGs um bis zu 55 Billionen USD senken, wie in dem Papier „Force for Good“ 2023 betont wird. „Mitten in der vierten industriellen Revolution verschwimmen die Grenzen zwischen der physischen, digitalen und biologischen Sphäre und damit auch die Integration von Technologien […]; der Umfang und das Potenzial des ‚Tech-Sektors‘ werden so erweitert, dass er einen entscheidenden Einfluss auf das Leben auf dem Planeten haben kann.“ Wie „Force for Good“ zeigt, birgt das Metaverse ein beträchtliches Potenzial für die Förderung der 17 SDGs. In diesem Papier konzentrieren wir uns auf die potenziellen Beiträge der Metaverse-Kategorien Consumer und Industrial zu ausgewählten SDGs.

II. Förderung der Nachhaltigkeit durch das Consumer Metaverse

Das Consumer Metaverse dient in erster Linie den Endverbrauchern und ermöglicht Interaktionen mit anderen Verbrauchern, aber auch mit Marken und Organisationen (privat und öffentlich). Es hat einen direkten Einfluss auf nachhaltigen Konsum und nachhaltige Produktion, Bildung und den Abbau von Ungleichheiten.

Bildung (SDG-Ziel 4): Das Metaverse ermöglicht eine hochwertige, für jedermann zugängliche virtuelle Bildung und mildert so die negativen Auswirkungen des fehlenden Zugangs zu Bildung auf den wirtschaftlichen Status, insbesondere in Entwicklungsländern. Es ermöglicht auch technologische Verbesserungen in Schulen und Universitäten, wodurch Bildungsunterschiede überbrückt werden können.

Verringerung der Ungleichheiten (SDG-Ziel 10): Indem es den virtuellen Zugang zu Ressourcen (unter anderem) in den Bereichen Bildung, Gesundheitsversorgung und virtueller Tourismus ermöglicht, die bisher durch Faktoren wie hohe Reisekosten und Zugänglichkeitsprobleme behindert wurden, trägt das Metaverse zu Ziel 10 bei, indem es die Inklusivität fördert. Beispiele hierfür sind Metaverse-Anwendungen wie virtuelle Sprechstunden beim Arzt, die Menschen aus Entwicklungsländern Zugang zu international tätigen, qualitativ hochwertigen Gesundheitsdienstleistern verschaffen.

Verantwortungsvoller Konsum (SDG-Ziel 12): Jüngste Umfragen (z. B. von Consenuswide, 2022) verdeutlichen die Wechselwirkung zwischen Nachhaltigkeit und dem Metaverse. Verbraucher, die zu nachhaltigen Produkten neigen, sind mehr als doppelt so häufig bereit, sich mit dem Metaverse zu beschäftigen und dort einzukaufen. Das Metaverse bietet neuartige, nachhaltigere Statussymbole und reduziert so die Verschwendung und den Verbrauch knapper Ressourcen. Es ermöglicht eine Verlagerung der Verbraucherbudgets hin zu nachhaltigen virtuellen Optionen, die den Ressourcenverbrauch und die Verschwendung reduzieren, wie das Beispiel der Fast Fashion zeigt. Ein erheblicher Teil der Verbraucher beabsichtigt, vom physischen auf den digitalen Konsum umzusteigen und dadurch physischen Abfall, Lieferketten und Verpackungen zu reduzieren. Andere Anwendungsfälle umfassen auch AR-verstärkte virtuelle Verpackungen, wodurch der Verbraucher Zugang zu mehr Informationen über die Auswirkungen seines Konsums erhält, was hoffentlich zu einer besser informierten und damit nachhaltigeren Entscheidungsfindung führt.

Natürlich bringen technologische Entwicklungen auch immer ihre Herausforderungen mit sich. Das Streaming von Inhalten über die Metaverse-Anwendung verbraucht eine große Menge an Energie, die nicht immer auf nachhaltige Weise beschafft werden kann. Während die Geräte, die Metaverse-Erfahrungen ermöglichen, wie z. B. Rechenzentren, eine beträchtliche Menge an Land und Energie benötigen, kann dies nicht mit den Ressourcen verglichen werden, die internationale Lieferketten benötigen, von der Materialbeschaffung und Produktion bis hin zu Transport und Abfallmanagement (Siemens & MIT, 2023).

III. Förderung der Nachhaltigkeit durch das industrielle Metaversum

Das industrielle Metaverse simuliert komplexe Systeme, darunter Maschinen, Fabriken und Transportnetze, und ermöglicht reale Problemlösungen in Industrie und Fertigung (Siemens & MIT, 2023). Es hat einen positiven Einfluss auf die Arbeitsbedingungen, das Wirtschaftswachstum, nachhaltige Städte sowie Konsum und Produktion.

Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum (SDG-Ziel 8): Das industrielle Metaverse schafft Chancen für Menschen mit Behinderungen, überwindet geografische Grenzen und internationalisiert die Arbeitsmärkte. Es fördert die Schaffung von Arbeitsplätzen in der digitalen und kreativen Wirtschaft und bietet eine sichere, immersive Umgebung für Schulungen in Bereichen wie Maschinenwartung und Problemlösung. Wie Siemens und MIT Technology Review in ihrer gemeinsamen Veröffentlichung (2023) schreiben: „Stellen Sie sich vor, Sie schulen Ingenieure in der Wartung gefährlicher Maschinen oder helfen einem Außendienstteam bei der Behebung potenziell lebensbedrohlicher Probleme in einer sicheren und immersiven digitalen Welt.“

Nachhaltige Städte (SDG-Ziel 11): Durch die Bereitstellung virtueller Arbeitsplätze trägt das industrielle Metaverse dazu bei, die Notwendigkeit des Pendelns zu verringern und verteilte Teams zu ermöglichen, wodurch die Kohlenstoffemissionen erheblich reduziert werden. Darüber hinaus kann der Einsatz digitaler Zwillinge die Emissionen eines Gebäudes drastisch um 50 % senken und die Effizienz des Gebäudebetriebs um 35 % steigern (EY, 2022). Ganze Städte können in einem ersten Schritt virtuell geplant werden, um nachhaltige Stadtquartiere zu schaffen, einschließlich effektiver Verkehrswege und -netze, ökologischer Naherholungsgebiete zur Unterstützung der städtischen Tierwelt und grüner Energieerzeugung.

Verantwortungsvoller Konsum und Produktion (SDG-Ziel 12): Das Industrial Metaverse unterstützt die Entwicklung nachhaltiger Produkte, indem es sie für Langlebigkeit, Reparierbarkeit und Recyclingfähigkeit konzipiert. Es ermöglicht Simulationen der Umweltauswirkungen über den gesamten Produktlebenszyklus, die Verringerung von Geschäftsreisen durch virtuelle Zusammenarbeit und die Abschätzung der Umweltauswirkungen einer Produktanlage, bevor diese in der realen Welt gebaut wird. Verbesserte Test- und Validierungsverfahren vor der Implementierung von Änderungen an Produkten und Produktionsprozessen führen zu weniger Abfall und Kohlenstoffemissionen. Laut McKinsey (2022) verkürzt die Anwendung digitaler Zwillinge die Zeit, die für die Einführung neuer Technologien (z. B. KI-gesteuerte Funktionen) benötigt wird, um bis zu 60 %.

Wie bereits im vorherigen Kapitel erwähnt, erfordert die dem industriellen Metaverse zugrunde liegende Rechenleistung erhebliche Energiemengen (Siemens & MIT, 2023). Um diese Möglichkeiten zu nutzen, sind außerdem Partnerschaften zwischen Technologieanbietern und Industrieunternehmen erforderlich, die einen sicheren Datenaustausch ermöglichen. Die politischen Entscheidungsträger müssen Normen festlegen, um diese Partnerschaften zu ermöglichen, aber auch um weitere technologische Entwicklungen zu lenken. Industrieunternehmen und Technologieanbieter kommen bereits in Initiativen wie dem Metaverse Standards Forum zusammen, um Empfehlungen für solche Leitlinien zu geben.

IV. Politische Maßnahmen und Empfehlungen

Um das Potenzial des Metaverse für eine nachhaltige Entwicklung voll auszuschöpfen, sind verschiedene technische Entwicklungen und politische Maßnahmen erforderlich:

Erforderliche technische Entwicklungen:

Konnektivität, einschließlich 5G oder 6G, ist eine wesentliche Voraussetzung für die Integration der technischen Komponenten, aus denen das Metaverse besteht. Diese Konnektivität sollte für Unternehmen und Verbraucher in Europa zugänglich sein. Außerdem muss sichergestellt werden, dass die Rechenleistung für immersive Echtzeit-Erlebnisse und die Entwicklung realitätsgetreuer digitaler Zwillingsmodelle ausreicht, die sich genauso verhalten wie ihre realen Gegenstücke, einschließlich der Erfassung zugehöriger Daten. Schließlich muss die Interoperabilität durch offene und nahtlose Lösungen hergestellt werden, einschließlich offener APIs, kompatibler Datenformate und Protokolle. Dies ist nur durch die Umsetzung geeigneter europäischer Standards und Vorschriften möglich (Siemens & MIT, 2023).

Regulierung und Governance:

Geeignete europäische Vorschriften sollten die Zusammenarbeit und Interoperabilität fördern und gleichzeitig den Belangen des Datenschutzes, der Sicherheit und des geistigen Eigentums Rechnung tragen. Diese Vorschriften sollten dazu beitragen, Partnerschaften zwischen Unternehmen, KMUs, Start-ups, NROs und anderen Interessengruppen zu fördern, und sie sollten durch Finanzierungs- und Kooperationskampagnen begleitet werden. Es sollte auch vermieden werden, Vorschriften zu schaffen, die Innovationen durch eine zu große Risikoscheu behindern. Finanzielle Barrieren behindern oft den Fortschritt; daher erfordert die Finanzierung von Produkten in großem Maßstab die Zusammenarbeit zwischen Finanzinstituten, Maschinenbauern sowie Technologie- und Dienstleistungspartnern (Siemens & MIT, 2023).

Um eine soziale und nachhaltige Entwicklung von Metaverse-Plattformen und -Anwendungen zu gewährleisten, muss auch der Endverbraucher in diese Diskussionen einbezogen werden. Die Öffentlichkeit muss die Möglichkeit haben, sich an Entscheidungsprozessen zu beteiligen. Daher müssen öffentliche Räume geschaffen werden, zum Beispiel in Form von Kampagnen oder offenen Runden Tischen.

Organisationen wie das Metaverse Standards Forum oder die Stiftung Metaverse Europe werden benötigt, um Initiativen für die nachhaltige Entwicklung von Metaverse-Anwendungen und politischen Instrumenten zu initiieren, zu leiten und umzusetzen. Ziel muss es sein, dass die Werte und Gesetze der UN und Europas die Grundlage für das Metaverse und seine Anwendungsfälle sind.

V. Schlussfolgerung

Das Metaverse birgt ein immenses Potenzial für einen Beitrag zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen. Durch die Förderung eines nachhaltigen Konsums, die Verbesserung des Zugangs zu Bildung, den Abbau von Ungleichheiten und die Förderung der industriellen Nachhaltigkeit kann das Metaverse eine entscheidende Rolle beim Aufbau einer nachhaltigen Zukunft spielen. Es ist jedoch von entscheidender Bedeutung, sich mit dem Energiebedarf der Metaverse-Technologien zu befassen und Partnerschaften, Normen und Vorschriften zu schaffen, um die Vorteile zu maximieren. Das aktive Engagement sowohl der politischen Entscheidungsträger als auch der Bevölkerung wird für die Verwirklichung eines nachhaltigen Metaverse im europäischen Kontext von entscheidender Bedeutung sein.

Cosima Gulde, Member Board of Experts bei Foundation Metaverse Europe

Cosima Gulde ist als Senior Innovation Consultant für den Aufbau des Open Innovation Ökosystems bei Siemens verantwortlich. Ziel ist hier unter anderem durch das Industrial Metaverse die Industrie nachhaltiger zu machen. Zuvor hat sie bei Arvato Systems und Bertelsmann die strategische Positionierung des Konzerns in Web3 und KI begleitet.

Als Guest Lecturer lehrt sie an der TH Lübeck zu Innovation und Change Management. Besonders beschäftigt sie das Zusammenspiel von Mensch und Maschine – vom Metaverse über NFTs zu KI und Robotic, Nutzer und Technologie ergeben immer eine spannende Symbiose. Dazu forschte sie auch an der London School of Economics (LSE).


References 

Consenuswide/Productsup. (2022, May 12). New data reveals how retailers can meet consumer expectations for the metaverse, sustainability, and more. https://www.productsup.com/media/new-data-reveals-how-retailers-can-meet-consumer-expectations

EY – Bianzino, N. M. (2022, September 04). How the metaverse could bring us closer to a sustainable reality. https://venturebeat.com/virtual/how-the-metaverse-could-bring-us-closer-to-a-sustainable-reality/

EY – Bianzino, N. M. (2022, April 7). Metaverse: Could creating a virtual world build a more sustainable one?https://www.ey.com/en_gl/digital/metaverse-could-creating-a-virtual-world-build-a-more-sustainable-one

Force for Good (2023). Technology for a Secure, Sustainable and Superior Future – Technology as a Force for Good.https://www.forcegood.org/frontend/img/2023-report/pdf/Technology_as_a_Force_for_Good_Report_2023.pdf

Fraunhofer Institute IUK-Technologie (n.d.). Industrial Metaversehttps://www.iuk.fraunhofer.de/de/themen/thema-metaverse.html

McKinsey (2022, October 10). Digital twins: From one twin to the enterprise metaverse. https://www.mckinsey.com/capabilities/mckinsey-digital/our-insights/digital-twins-from-one-twin-to-the-enterprise-metaverse

OECD (n.d.). Financing Climate Futures – rethinking infrastructure – Blockchain Technologies as a Digital Enabler for Sustainable Infrastructurehttps://www.oecd.org/finance/Blockchain-technologies-as-a-digital-enabler-for-sustainable-infrastructure-key-findings.pdf

Siemens & MIT Technology Review (2023). The emergent industrial metaverse. https://wp.technologyreview.com/wp-content/uploads/2023/03/MITTR_Siemens_The-Emergent-Industrial-Metaverse.pdf

Solitaire Townsend, Forbes (2022, September 29). Could The Metaverse & Web3 Save Sustainability?https://www.forbes.com/sites/solitairetownsend/2022/09/29/could-the-metaverse–web3-save-sustainability/?sh=6065b4616463

United Nations. (2023, September 29). 17 Ziele – Vereinte Nationen – Regionales Informationszentrum für Westeuropa. Vereinte Nationen – Regionales Informationszentrum Für Westeuropa. https://unric.org/de/17ziele/

United Nations, Department of Economic and Social Affairs – Sustainable Development. (n.d.). Topic: Technologyhttps://sdgs.un.org/topics/technology

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner