• +4933123540323
  • info@foundationmetaverse.eu
  • Potsdam, Germany
Blog
Wie können wir europäische Werte im Metaverse verankern?

Wie können wir europäische Werte im Metaverse verankern?

Wir haben in den letzten Monaten viel und regelmäßig über die sich beschleunigende Entwicklung des Metaverse gehört. Alles was hier an uns herangetragen wird, klingt sehr komplex und es ist noch nicht klar, wie genau das Metaverse aussehen wird.

Gehen wir für einen Moment ins Jahr 1709 zurück. Damals war die Geschwindigkeit des technologischen Fortschritts viel geringer als heute. Wenn zum Beispiel jemand eine neue Idee hatte, konnten ältere Generationen die Idee und den Zusammenhang verstehen. Diese Generationen konnten dann einfach ihren Erfahrungsschatz zu solchen neuen Ideen hinzufügen und eigene Werte mit einbringen. In ebendiesem Jahr 1709 baute der französische Physiker, Mathematiker und Erfinder Denis Papin ein Schaufelradboot, das von einem Dampfzylinder angetrieben wurde. Von diesem Tag an war es nicht mehr nötig, ein solches Schiff mit Muskelkraft oder Segeln anzutreiben. Stattdessen gab es nun eine Dampfmaschine. Das konnte jeder verstehen. Ältere Generationen waren schnell in der Lage, die Auswirkungen des massenhaften Einsatzes solcher neuer Schiffe und die damit verbundenen gesellschaftlichen Veränderungen zu beurteilen.

Mit der Digitalisierung Schritt zu halten, ist heute nicht mehr ganz so einfach. Es ist einfach zu komplex für Entscheider traditioneller Industrien, die voll und ganz damit beschäftigt sind ihr Tagesgeschäft erfolgreich zu betreiben, hier mitzuhalten. Daher ist es für diese Generation nahezu unmöglich, ihre Werte an die nächste Generation in der digitalen Welt weiterzugeben. Und sie haben deshalb kaum eine Chance, das kommende Metaverse mitzugestalten.

Als Unternehmer fragen Sie sich vielleicht: Warum sollte ich das Metaverse ernst nehmen oder mich heute schon damit beschäftigen? Die Antwort lautet „Corporate Metaverse“. Die europäischen Unternehmen, die hier heute schon an vorderster Front stehen, beweisen, dass wir hier in Europa das volle Potenzial an Entwicklern, Lösungsanbietern, Ingenieuren und IT-Fachleuten haben, um das Metaverse für Unternehmen mitzugestalten.

Aber im Moment bewegen wir uns hier vom Business-to-Business- zum Consumer-Markt. Das Leben und die Werkzeuge, die wir benutzen, werden immer digitaler. Und das umfassendste Digitale, das man sich vorstellen kann, in der Kombination von verschiedenen Technologien, das ist das Metaverse. Und alles verschmilzt mehr und mehr zu einer Einheit aus physischer Realität, erweiterter Realität und künstlich-virtueller Welt.

Auch der Mensch kann mit dieser Welt verschmelzen.

Das Metaversum ist das physische Internet“, sagt der Cyberethiker Chris Bühler – die Nutzer haben nicht nur Zugang zum Netz, sondern sind mit Haut und Haaren „drin“. Viele Europäer sind schon heute ständig online. Das wird sich im Metaversum fortsetzen. Hier kann ein immersives zweites Leben geführt werden. Und so ergeben sich viele gesellschaftliche Implikationen, die wir im Laufe der Jahre mit vielen Protagonisten der internationalen VR/AR-Szene sowohl aus Sicht der Lösungsanbieter als auch der Nutzer diskutiert haben. Um diese Auswirkungen gesellschaftlich zu adressieren, haben wir die Metaverse Europe Foundation gegründet. Bei der Gründung der Stiftung geht es uns in erster Linie um die Wahrung europäischer Werte im aufkommenden Metaverse. Und die möchte ich hier noch einmal aufzählen: Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und die Menschenrechte.

Viele Menschen sehen heute das Metaversum als Gefahr: Corona-Krise, Angriffskrieg, Inflation, Klimawandel und nun auch das Metaverse? Wir glauben dass wir gemeinsam eine positive Zukunftsvision entwickeln müssen, wie die Gesellschaft mit dem Metaversum umgehen kann. Bevor die europäische Souveränität im digitalen Raum überhaupt in Frage gestellt werden kann, müssen Entscheidungsträger verstehen, womit sie es zu tun haben und welche Chancen und auch Bedrohungen das Metaverse bietet. Dazu geben wir ihnen Handlungsempfehlungen an die Hand und befähigen Bildung, Wissenschaft, Kultur und Unternehmen nach ihren Wertmaßstäben im Markt zu agieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner